Wettbewerb für Grundschulen: Spielen macht Schule


„Spielen macht Schule“ ist ein langfristig angelegtes Projekt mit dem Ziel, das Spielen mehr in den Schulalltag der Kinder zu integrieren. Daher stattet das Projekt in einem Wettbewerb Grundschulen mit Spielezimmern aus.

Die darin eingesetzten Spiele hat das TransferZentrum Neurowissenschaften und Lernen (ZNL) hinsichtlich ihres Lerneffektes geprüft und bewertet.

Mit der Einrichtung dieser Spielzimmer soll der natürliche Spieltrieb gefördert werden, da Spielen wichtige Lernprozesse anstößt, die Kinder auf die Anforderungen ihres späteren Lebens vorbereiten.

Seit der Pilotphase 2007 haben schon mehr als 770 Grundschulen in elf Bundesländern eine kostenlose Spielzeug-Ausstattung für ein Spielezimmer gewonnen. In diesem Jahr sind Grundschulen im ganzen Bundesgebiet aufgerufen, bis zum 11. Mai 2011 ein Konzept zur Einbindung von Spielen in den Schulalltag einzureichen und am Wettbewerb teilzunehmen.

Alle Informationen zur Initiative „Spielen macht Schule“ und den pädagogisch geprüften Spielen gibt es unter: www.spielen-macht-schule.de

Kontakt

Kreiselternrat Bautzen
Albert-Schweitzer-Straße 1b
02625 Bautzen